CarDelMar.com/de
Seite auswählen

Hohe Berge, schneesichere Wintersportgebiete, perfekt präparierte Pisten und günstige Preise – Osteuropa ist im Begriff, den Skigebieten in den Alpen ernsthaft Konkurrenz zu machen. Wer auf Luxushotels, Edelboutiquen und 4-Sterne-Restaurants wie in Kitzbühel oder St. Moritz verzichten kann, findet in Tschechien, Polen und der Slowakei echte Alternativen für einen preiswerten Winterurlaub. Zahlt man in der Schweiz für den Skipass zum Teil über 50€ pro Tag, ist es in unseren östlichen Nachbarländern häufig nicht mal die Hälfte. Aber auch bei der Unterkunft und den Spritpreisen lässt sich kräftig sparen. Top-Ziele sind der Böhmerwald, die Hohe Tatra und das Riesengebirge. Die Anreise mit dem Mietwagen erfolgt in der Regel ausgehend von den internationalen Flughäfen in Warschau, Bratislava oder Prag. Im Folgenden stellen wir Ihnen die schönsten Skigebiete der drei Länder vor.

Tschechien: Pistenspaß zwischen Böhmerwald und Riesengebirge

Spindlermühle gehört zu den größten und bekanntesten Skigebieten des Riesengebirges und ist von Deutschland aus sehr gut erreichbar.

Spindlermühle gehört zu den größten und bekanntesten Skigebieten des Riesengebirges und ist von Deutschland aus sehr gut erreichbar.

Das Riesengebirge liegt an der tschechisch-polnischen Grenze und die Schneekoppe ist mit einer Höhe von 1.602 Metern der höchste Berg des Gebirgszuges. Zahlreiche Skigebiete liegen auf der tschechischen Seite an den Hängen des Berges. Zu den bekanntesten Wintersportarealen gehört das Skigebiet Spindlermühle. 25 Pistenkilometer mit überwiegend leichtem bis mittlerem Schwierigkeitsgrad und Schneegarantie von Dezember bis April machen das Skifahren zu einem Genuss. Die sonnigen Pisten des Skiareals Horni Misecky haben sich in dieser Region als Familienskizentrum etabliert.

Die Skiarena Krkonose verbindet vier Skigebiete und bietet dem Skisportfan viel Abwechslung bei niedrigen Preisen.

Die Skiarena Krkonose verbindet vier Skigebiete und bietet dem Skisportfan viel Abwechslung bei niedrigen Preisen.

Im Osten des Riesengebirges befindet sich die Skiarena Krkonoše. Sie entstand aus dem Zusammenschluss von vier Skigebieten und empfängt Sie mit 29 modernen Skiliften und knapp 28 bestens präparierten Pistenkilometern. Skibusse pendeln regelmäßig zwischen den einzelnen Talstationen und den Wintersportorten in der Umgebung. Mit nur einem Skipass befahren Sie sämtliche Pisten der angeschlossenen Skigebiete. Snowboarder können sich auf einen Funpark mit Halfpipe und Chill-Area freuen und auf Langlauffans wartet eine reizvoll gelegene Höhenloipe von mehreren Kilometern Länge.

Das bedeutendste Skizentrum im tschechischen Erzgebirge ist das Wintersportareal Klinovec. Es liegt unmittelbar an der deutschen Grenze am Fuß des 1.244 Meter hohen Keilbergs. Ob die Grenzüberfahrt von Deutschland mit dem Mietwagen gestattet ist, steht in den Mietwagenbedingungen unter Punkt E. Die 12 Pistenkilometer in sämtlichen Schwierigkeitsstufen werden täglich präpariert. Vier öffentliche Parkplätze mit mehr als 700 Gratisstellplätzen befinden sich an der Talstation. Dort finden Sie darüber hinaus eine Kinderskischule, Restaurants, Aprés-Ski-Bars und einen Skiverleih.

Skipass in Tschechien: ab 22 Euro pro Tag. Übernachtung: ab 27 Euro. Spritpreis für einen Liter Super: Rund 1,31 Euro.

Slowakei: Skiparadiese zwischen Niederer Tatra und Fatra Nationalpark

Das Skigebiet Jasna / Chopok bietet dem Besucher alles: Tolle Skiloipen, Nachtskifahren, Snowpark für Snowboarder, kilometerlange Langlaufloipen.

Das Skigebiet Jasna / Chopok bietet dem Besucher alles: Tolle Skiloipen, Nachtskifahren, Snowpark für Snowboarder, kilometerlange Langlaufloipen.

Jasna / Chopok ist das größte zusammenhängende Wintersportgebiet der Slowakei und liegt am zweithöchsten Berggipfel der Niederen Tatra. Die Anreise mit dem Mietwagen erfolgt von der slowakischen Hauptstadt Bratislava. Die Seilbahn befördert Sie zügig und bequem auf eine Höhe von 2.024 Meter, wo sich das Skigebiet mit einer Gesamtpistenlänge von 45 Kilometern erstreckt. Ständige Modernisierungsmaßnahmen lassen keine Unterschiede zu den Skigebieten in den Alpen mehr erkennen. Bei Schneemangel können 15 Pistenkilometer künstlich beschneit werden. Eine zwei Kilometer lange Abfahrt wird zudem nach Einbruch der Dunkelheit mit Flutlicht beleuchtet und macht das Skifahren bis in die Nacht möglich. Snowboarder und Freestyler dürfen sich auf einen Snowpark mit mehreren Jump-Elementen und einer Halfpipe freuen. Anhänger des Skilanglaufs kommen auf der 25 Kilometer langen, doppelt gespurten Loipe auf ihre Kosten.

Auch der internationale Profi-Skizirkus findet sich alljährlich in Vratna (Slowakei) ein.

Auch der internationale Profi-Skizirkus findet sich alljährlich in Vratna (Slowakei) ein.

Im Areal des Tatra Nationalparks befindet sich das kleine aber feine slowakische Skigebiet Vrátna. Die knapp 11 Pistenkilometer bestehen aus 9,6 Kilometern leichten und mittelschweren Abfahrten und einer schwarzen Piste von einem Kilometer Länge. Neben inländischen Wettkämpfen werden in dem Wintersportgebiet auch internationale Wettbewerbe in den alpinen Skidisziplinen ausgetragen. Exzellente Möglichkeiten für Freerider befinden sich am Ende des gleichnamigen Tales. Besonders nach dem Fall von Neuschnee sind die Bedingungen erstklassig.

Skipass in der Slowakei: ab 27 Euro pro Tag. Übernachtung: ab 24 Euro. Spritpreis für einen Liter Super: Rund 1,44 Euro.

Polen: Sonnige Pisten im Riesengebirge und Hoher Tatra

Die Skigebiete Szklarska Poreba und Karpacz sind von Niederschlesien aus schnell zu erreichen und bieten die längste Abfahrt Polens.

Die Skigebiete Szklarska Poreba und Karpacz sind von Niederschlesien aus schnell zu erreichen und bieten die längste Abfahrt Polens.

Nur 70 Kilometer hinter der deutschen Grenze liegen die Skigebiete Szklarska Poreba und Karpacz auf der polnischen Seite des Riesengebirges gegenüber dem tschechischen Wintersportareal Spindlermühle. Ausgangspunkt für die Anreise mit dem Mietwagen sind die Städte Breslau oder Görlitz. Die mittelschwere Piste „Lolobrygida“ gilt mit einer Länge von 4,4 Kilometern als die längste Abfahrt Polens. Die speziellen klimatischen Bedingungen am nördlichen Rand des Riesengebirges sorgen auf einer Höhe von 1.350 Metern für perfekte Schneebedingungen, die mit denen der Alpen in einer Höhe von 2.000 Metern vergleichbar sind. Die Region um Szklarska Poreba ist darüber hinaus ein exzellentes Langlaufgebiet mit einem Loipennetz von etwa 50 Kilometer Länge.

Der Weltmeisterschaftsort Zakopane bietet Profis ebenso wie Familien mit Kindern ideale Pistenbedingungen.

Der Weltmeisterschaftsort Zakopane bietet Profis ebenso wie Familien mit Kindern ideale Pistenbedingungen.

In der Hohen Tatra liegt mit Zakopane die Winterhauptstadt Polens. Die hervorragend präparierten Pisten des Skigebietes nehmen in einer Höhe von knapp 2.000 Metern ihren Anfang. Vor allem Pistenprofis und erfahrene Skifahrer werden sich auf den 18 Pistenkilometern wohlfühlen, denn einige Abfahrten stellen eine echte Herausforderung dar. Zwischen 1929 und 1962 wurden bereits dreimal die Skiweltmeisterschaften in Zakopane ausgetragen. Das Skigebiet Szczyrk ist mit dem Wintersportareal Zakopane verbunden und empfängt Sie mit weiteren 20 Pistenkilometern. Die Mehrheit der Abfahrten besitzt einen leichten bis mittelschweren Schwierigkeitsgrad und ist aus diesem Grund hervorragend für Familien mit Kindern geeignet.

15 sonnige Pistenkilometer, sieben erstklassige Abfahrten und die längste beleuchtete Nachtskipiste Polens empfangen Sie im Skigebiet Jaworzyna Krynicka. Vom Skiverleih über eine stundenweise Kinderbetreuung bis hin zur Skischule wird Ihnen in dem populären Wintersportgebiet jede Menge Service geboten. Eine Gondelbahn, vier Sessellifte und sieben Schlepplifte übernehmen den schnellen und sicheren Transport innerhalb des Skigebietes. Die Aufstiegsanlagen nehmen Mitte Dezember den Betrieb auf und das Skigebiet bleibt bis Ende März durchgängig geöffnet.

Skipass in Polen: ab 24 Euro pro Tag. Übernachtung: ab 21 Euro. Spritpreis für einen Liter Super: Rund 1,27 Euro.

Hinweise für Ihre Mietwagenbuchung

Auch beim Mietwagen können Sie mit unserem Preisvergleich Geld sparen. Die Fahrzeuge sind mit wintertauglicher Bereifung ausgestattet und als Zusatzoption können Schneeketten und Skiträger im zweiten Buchungsschritt hinzugebucht werden.

Bitte fahren Sie bei winterlichen Straßenbedingungen besonders vorsichtig. Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt und viel Spaß beim Wintersport in Osteuropa!