CarDelMar.com/de
Seite wählen

Sie gehören zu den faszinierendsten Naturphänomenen und regen seit Jahrtausenden die Fantasie der Menschen in nördlichen Breitengraden an: Nordlichter. Wie aus dem Nichts tauchen grüne, blaue und gelbliche Farbschleier am Himmel auf und hüllen die Landschaft in ein gespenstisches Licht. Giftgrüne Farbbänder leuchten plötzlich auf und verblassen nach wenigen Sekunden wieder, während darüber schwachrote Lichtvorhänge erstrahlen.

Statistisch gesehen tritt das Phänomen an 150 bis 200 Nächten im Jahr auf. Wer das geheimnisvolle Leuchten einmal live erleben möchte, muss in den hohen Norden reisen. Nördlich des Polarkreises bestehen zwischen Alaska und Skandinavien beste Aussichten, das farbenprächtige Leuchtfeuer in dunklen Winternächten zu bestaunen.

Aurora Borealis: Die Entstehung des Nordlichtes

Nordlichter Schweden Wald SchneeMythen und Legenden ranken sich um das Leuchtspektakel in nördlichen Breiten und bis heute haben Nordlichter nichts von ihrer Faszination eingebüßt, wenngleich die Wissenschaft längst eine physikalische Erklärung für das Phänomen geliefert hat. Verantwortlich für die Entstehung Lichterscheinungen sind die Protonen und Elektronen des Sonnenwindes, die mit rasender Geschwindigkeit auf die Erdatmosphäre treffen. Beim Aufprall der Teilchen werden die oberen Schichten der Erdatmosphäre zum Leuchten angeregt.

Die Moleküle folgen auf ihrer Reise den Magnetfeldlinien der Erde, die an den beiden Magnetpolen unseres Planeten senkrecht nach unten führen. Erfolgt der Crash der Sonnenpartikel mit Sauerstoff-Ionen in einer Höhe von etwa 100 Kilometern, erstrahlt das Nordlicht in grünen Farbtönen, bei einem Zusammenprall in größerer Höhe färbt sich der Himmel zart rot. Die Intensität der Lichterscheinungen hängt stark von der Sonnenaktivität ab, die in einem elfjährigen Rhythmus jeweils einen Höhepunkt erreicht.

Nordlichtbeobachtungen: Beste Reisezeit

Nordlichter Island EismeerWer sich auf die Jagd nach dem Nordlicht begeben will, sollte die beste Reisezeit für das Lichtphänomen abpassen. Zwischen Oktober und April sind die Nächte nördlich des Polarkreises lang und die Sonne steigt tagsüber nur kurz über dem Horizont auf. In einigen Regionen Schwedens, Alaskas und Finnlands liegt die beste Beobachtungszeit im Dezember und Januar.

Grundvoraussetzung zur Beobachtung der Leuchterscheinungen ist ein klarer Himmel, weshalb besonders niederschlagsarme Regionen für eine Reise zu den Nordlichtern ausgewählt werden sollten. Da das künstliche Licht der Städte bei der Beobachtung stört, gehören ländliche Bereiche in den Weiten Skandinaviens, Kanadas oder Alaskas zu den bevorzugten Revieren der Nordlichtjäger.

Nordlicht Reiseziele in Norwegen

Nordlichter Norwegen BergeWinter und Nordlichter sind in der nordnorwegischen Stadt Tromsø untrennbar miteinander verbunden. Wenn das Tageslicht allmählich nachlässt, springt 350 Kilometer nördlich vom Polarkreis zuverlässig die Aurora borealis als nächtliche Lichtquelle an. Häufig erstrahlt der Himmel in Norwegen stundenlang in bizarren Grün- und Blautönen und taucht die Umgebung in ein mystisches Zwielicht. Da das künstliche Licht der Stadt das Phänomen überstrahlen kann, empfiehlt sich ein Ausflug mit dem Mietwagen vor die Stadttore, wo Sie nur auf den richtigen Augenblick für einen spektakulären Schnappschuss warten müssen.

Nordlicht Reiseziele in Schweden

Nordlichter Schweden WaldEin Hotspot für Nordlichtbeobachtungen in Schweden ist der Abisko-Nationalpark in der Nähe von Kiruna. Das Mikroklima in dieser Region lässt kaum Niederschläge zu und der Himmel ist in den Nächten meist sternenklar. Am Torneträsk-See mitten im Naturschutzgebiet befindet sich die „Aurora Sky Station“, die ein perfekter Platz zum Beobachten des Naturphänomens ist. Sie ist Beobachtungsstation und Übernachtungsmöglichkeit zugleich. Die besten Aussichten auf farbenfrohe Lichtspiele am Himmel bestehen zwischen Mitte Dezember und Ende Januar.

Nordlicht Reiseziele in Finnland

Nordlichter in FinnlandIm hohen Norden Finnlands liegt in Luosto ein Zentrum der Nordlichtbeobachtung. In der Ortschaft Sodankylä befindet sich das Northern Lights Research Center, das eine zuverlässige Nordlicht-Vorhersage liefert und die Hotels in der Umgebung mit Informationen zum besten Beobachtungszeitpunkt versorgt. Wer den Aufenthalt bei arktischen Temperaturen im Freien scheut, kann das Naturphänomen durch die Scheiben eines Glas-Iglus in Kakslauttanen genießen. Die beste Zeit für Nordlichtjäger liegt im finnischen Teil Lapplands häufig um Mitternacht.

Nordlicht Reiseziele in Island

Nordlichter Island See NachtIsland liegt unterhalb des Polarkreises und auf der gesamten Insel bietet sich Ihnen die Gelegenheit, das nächtliche Leuchtspektakel am Winterhimmel zu verfolgen. Urlauber, die sich in der Hauptstadt Reykjavik aufhalten, sollten die Stadt nach Einbruch der Dunkelheit verlassen und mit dem Mietwagen den Thingvellir Nationalpark aufsuchen. Blitzschnell wechseln die grünen, blauen und gelben Farbbänder am Himmel ihre Intensität: Sie flackern kurz auf, um gleich darauf zu verblassen und einer neuerlichen Lichterscheinung Platz zu machen.

Nordlicht Reiseziele in Alaska

Nordlichter Alaska Berge SchneeIm Winter entfachen die farbenfrohen Nordlichter in Alaska einen wahren Reiseboom. In kaum einer anderen Region der Erde ist das Lichtspektakel so abwechslungsreich und vielfältig, wie im nördlichsten Bundesstaat der USA. Um das Naturphänomen in voller Pracht zu genießen, verlassen Sie große Städte wie Fairbanks oder Anchorage zu nächtlicher Stunde mit dem Mietwagen. Fernab von künstlichen Lichtquellen erwartet Sie ein buntes Himmelsleuchten, das sich über einen Zeitraum von mehr als einer Stunde hinziehen kann.

Nordlicht Reiseziele in Kanada

Nordlichter Kanada WaldDie endlosen Weiten der kanadischen Wildnis sind perfekt für Nordlichtbeobachtungen geeignet. Im nahezu menschenleeren Yukon Territorry und in der baumlosen Tundra im Norden des Landes spannt sich der Himmel kuppelförmig über der Landschaft und Sie können die leuchtende Aurora borealis in ihrer vollen Pracht bewundern. Ein Mekka für Polarlichtjäger ist darüber hinaus die Region um den Lake Superior in der kanadischen Provinz Ontario.

Nordlicht Reiseziele in Grönland

Nordlichter Grönland Dorf SchneeGrönland ist eine Eiswüste am Polarkreis mit gewaltigen Gletschern. Nur knapp 19 Prozent der Landfläche sind eisfrei, wobei der Hauptanteil der Fläche im Süden und Osten der Insel liegt. Dort befinden sich auch die besten Beobachtungspunkte für das nächtliche Naturschauspiel in den Wintermonaten. Bei Kulusuk und außerhalb der Hauptstadt Nuuk können Sie den faszinierenden Tanz der Farbschleier in klaren Nächten beobachten.

Nordlicht Reiseziele in Schottland

Nordlichter in Schottland bei NachtNordlichter zeigten sich in der schottischen Metropole Aberdeen früher bereits in den Herbstmonaten am Himmel. Heute werden die Lichterscheinungen vom künstlichen Licht der Großstadt überlagert. Wer die Nordlichter in Schottland beobachten will, muss die Stadt mit dem Mietwagen in Richtung Norden verlassen. Die steilen Klippen auf der Halbinsel Dunnet Head am nördlichsten Punkt des britischen Festlandes sind dafür hervorragend geeignet. Ein straffer Wind vom Atlantik vertreibt die Wolken und die Nächte sind meist sternenklar. Noch weiter nördlich bieten die zu Schottland gehörenden Shetland-Inseln erstklassige Voraussetzungen zur Nordlichtbeobachtung.